Die Arbeitsgemeinschaft Deutsche Saxophonisten e.V.

Die Arbeitsgemeinschaft Deutsche Saxophonisten e.V. ist 1982 als Verein zur Förderung des Saxophons als Solo- und Kammermusikinstrument gegründet worden; zunächst, um in Nürnberg den Welt-Saxophon-Kongress auszurichten, und hat bis heute mit Kursen, Nachwuchsförderung, 

Kompositionsaufträgen, in der Zusammenarbeit mit Verlagen, und einem regen internationalen Austausch viel für die Entwicklung des klassischen Saxophons in Deutschland beigetragen. Mitglieder erhalten Hilfen bei iherer Auswahl von Hochschulen für ein Saxophonstudium sowohl im klassischen wie im Jazzbereich, finanzielle Unterstützung zur Teilnahme an Workshops, einen Rabatt beim Abschluss ihrer Instrumentenversicherung u.v.m. Als Mitglied der ARDESA profitieren. Sie von einem reduzierten Teilnahmebeitrag am Gustav-Bumcke-Wettbewerb. Der Verein arbeitet daran, die große Zahl von Saxophonist*innen in Deutschland zu vereinen und einen regen Informationsaustausch zu ermöglichen,

sowie Bericht zu erstatten über Events, Neuerungen,

Neuerscheinungen und Ausbildungsoptionen.

©2020 by 2021 Gustav-Bumcke-Wettbewerb Berlin.